Österreichischer Städtebund



English

Suche

Erweiterte Suche



Internationaler Vergleich der Siedlungswasserwirtschaft

Internationaler Vergleich der Siedlungswasserwirtschaft

Der Österreichische Städtebund und die Österreichische Bundesarbeitskammer haben als Beitrag zu der auch in Österreich selbst von Politik und Wirtschaft forcierten Diskussion um die Siedlungswasserwirtschaft die Studie “Internationaler Vergleich der Siedlungswasserwirtschaft“ in Auftrag gegeben (Schönbäck et al. 2003).

 

Diese Studie wurde vom Institut für Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik der Technischen Universität Wien und von Ecologic - Institut für Internationale und Europäische Umweltpolitik, Berlin und Brüssel - durchgeführt.
Sie vergleicht anhand der natürlichen und siedlungsgeographischen, der rechtlichen und ordnungspolitischen Rahmenbedingungen die ökonomischen, sozialen und ökologischen Aspekte der Siedlungswasserwirtschaft in Österreich, England und Wales sowie Frankreich. In eingeschränktem Umfang erfolgt eine vergleichende Analyse auch für Deutschland und die Niederlande.

Die internationale Vorstellung der Studie wird am 15.10.2003 in Brüssel stattfinden. Den Pressetext dazu, die Einladung sowie die Vollversion der Studie finden Sie unter Downloads.

Zu beziehen ist die Studie beim Österreichischen Städtebund (Rathaus, A-1082 Wien, Tel +43-1-4000-89980; Fax +43-1-4000-7135; post@stb.or.at) oder bei der AK Wien (Prinz-Eugen-Str. 20-22, A-1040 Wien, Tel +43-1-50165-2698; Fax +43-1-5065-2105; friederike.bodinger@akwien.at).

  • download Siedlungswasserwirtschaft - Presseinfo (158 kB)
  • download Siedlungswasserwirtschaft - Band 1 (2.9 MB)
  • download Siedlungswasserwirtschaft - Band 2 (792 kB)
  • download Liberalisiertes Wasser für Europas Bürger - Einladung (88 kB)