Netzwerk Ausbildung

#Ausbildung

Die demografischen Entwicklungen betreffen die kommunalen Verwaltungen im selben Ausmaß wie alle Wirtschaftsbereiche. Auch Österreichs Städte und Gemeinden stehen vor der großen Herausforderung eines massiven Generationenwechsels. Das Zusammentreffen der Pensionsantritte der sogenannten „Baby-Bommer“, also der Geburtenjahrgänge der 60iger Jahre, mit dem Rückgang der jugendlichen Alterskohorten, führt zu einer rapiden sinkenden Gesamtzahl an verfügbaren Arbeitskräften. Bis 2030 werden rund 100.000 Menschen im erwerbsfähigen Alter weniger am österreichischen Arbeitsmarkt verfügbar sein als derzeit.

Dazu kommen Auswirkungen aus bildungspolitischen Entwicklungen, die diese Situation noch verschärfen. In den letzten 15 Jahren wurde das Thema Akademisierung und höchstmögliche Ausbildung derart in den Mittelpunkt gestellt, dass die duale Ausbildung vulgo Lehre deutlich ins Hintertreffen geraten ist. Jugendliche, und vor allem deren Eltern, streben einen möglichst hohen formalen Bildungsabschluss an, wodurch sich auch das Eintrittsalter junger Menschen ins Berufsleben deutlich erhöht hat. Vor allem aber wirkt sich diese Entwicklung auf die Besetzung von Facharbeiterpositionen aus, die kaum mehr auf Interesse stoßen. Noch dazu gelingt es uns in der kommunalen Verwaltung nur schwer, im Marketing-Wettbewerb der Wirtschaft mit unseren Mitteln mitzuhalten. Auch wenn wir durchaus Aufgaben und ein Arbeitsumfeld bieten könnten, das junge Menschen interessiert.

Um unsere Mitglieder bei dieser für die zukünftige Entwicklung entscheidenden Thematik zu unterstützen, setzen wir mit dem Themenbereich Ausbildung einen Schwerpunkt für die Gewinnung sowie Aus- und Weiterbildung von jungen Fachkräften. Dazu zählt insbesondere die Lehrlingsausbildung, deren Stellenwert für die solide Ausbildung zukünftiger Fachkräfte nach wie vor sehr hoch ist. Die Schwerpunkte in diesem Themenbereich:

  • Intern und extern Bewusstsein schaffen für den Stellenwert der Lehrlingsausbildung
  • Strategisch relevante Informationen für kommunale EntscheiderInnen aufbereiten
  • Konkrete Unterstützung für PersonalmitarbeiterInnen bei Recruiting, Aus- und Weiterbildung
  • Externe Positionierung der Thematik Lehrlingsausbildung in Städten und Gemeinden

Im Rahmen dieser Zielsetzung haben wir schon in den letzten 3 Jahren Ausbildertagungen, Fachvorträge, eine thematische Zusammenarbeit mit dem Ausbildernetzwerk lehrlingspower.at und eine Kooperation mit den Schoolgames gestartet. Letztere unterstützt Schulen aller Leistungsstufen in ganz Österreich bei der Berufsinformation und transportiert Berufsangebote von Städten und Gemeinden direkt in den Unterricht. Nachstehend finden Sie die links zu den Aufzeichnungen der bisherigen Fachvorträge. Zukünftig werden wir diesen Bereich laufend mit Materialien und Informationen zu den genannten Schwerpunkten ergänzen.

Gemeinsam mit Ihnen und allen Entscheidungsträgern im Österreichischen Städtebund werden wir daran arbeiten, die Ausbildung und die Vielfalt an interessanten und zukunftsgestaltenden Jobmöglichkeiten in unseren Städten und Gemeinden sichtbar zu machen. Gemeinsam verbessern wir die Ausbildung unserer Fachkräfte und sorgen damit für die Basis unserer Entwicklung.

ÖGZ Download