ÖGZ 2/2014

ÖGZ 2/2014

 

Eine dauerhafte Beschäftigung ist heutzutage für viele junge Menschen eines der großen Lebensthemen. Städtische Einrichtungen arbeiten unermüdlich daran, die Ausbildung und Qualifizierung junger Menschen voranzutreiben, um die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Städte setzen sich dafür ein, die Vielfalt an Bildungsmöglichkeiten besser zugänglich zu machen und deren Qualität weiter auszubauen, die Chancengerechtigkeit voranzutreiben und die Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik zu verschränken. Städte und Gemeinden leisten trotz finanzieller Restriktionen aktiv einen eigenständigen Beitrag zu einem zukunftsfähigen Bildungssystem. Trotz konjunktureller Einbrüche, sollten auch Unternehmen mehr in junge ArbeitnehmerInnen investieren, denn sie sind nicht nur die gut qualifizierten Fachkräfte von morgen, sondern die Zukunft unserer Gesellschaft.

Oe GZ 2 147,51 MB

ÖGZ Download