Organe

Das höchste Gremium des Österreichischen Städtebundes ist der Österreichische Städtetag, in dem jede Mitgliedsgemeinde Sitz und Stimme hat.

Die Leitung der Arbeiten obliegt dem Hauptausschuss, der aus rund 60 Vertretern aus 39 Städten besteht.

Die Erledigung der wichtigen Geschäfte erfolgt auf Grund der Entscheidungen der aus 20 Personen bestehenden Geschäftsleitung:

Die Organe wurden einstimmig von der Geschäftsleitung und vom Hauptausschuss im Rahmen des 68. Österreichischen Städtetages zur Kenntnis gebracht.

Präsident

  • Bgm. Dr. Michael LUDWIG, Wien

Stellvertreter

  • Bgm. Dipl.-Ing. Markus LINHART, Bregenz
  • Bgm. Dr. Mag. Klaus LUGER, Linz
  • Bgm.in Dr.in Maria-Luise MATHIASCHITZ, Klagenfurt am Wörthersee
  • Bgm. Mag. Siegfried NAGL, Graz

Kassierin

  • Bgm.in Dipl.-Ing.in Elisabeth BLANIK, Lienz

Schriftführer

  • VBgm. Mag. Detlef WIMMER, Linz

Rechnungsprüfer:

  • Bgm. Mag. Peter EISENSCHENK, Tulln
  • Bgm. Dir. Helmut LAAB, Stockerau

Präsident des Österreichischen Städtebundes ist traditionsgemäß der Wiener Bürgermeister. Er vertritt den Städtebund nach außen. Der Generalsekretär leitet das Generalsekretariat.

Personal

Im Generalsekretariat des Österreichischen Städtebundes sind 20 Personen beschäftigt, die Mitarbeiterin in Brüssel miteingeschlossen. In den Bundesländern wird die regionale Arbeit in der Regel von den Bediensteten der Landeshauptstädte wahrgenommen.

ÖGZ Download