68. Städtetag: Generalsekretär Weninger: „ Brauchen mehr Internationalismus“

68. Städtetag: Generalsekretär Weninger: „ Brauchen mehr Internationalismus“

 

Feldkirch/Wien (OTS/RK) –

Der 68. Städtetag wurde heute, Freitag, mit den Berichten aus den Arbeitskreisen fortgesetzt.
In seiner Rede ging Generalsekretär Thomas Weninger auf die internationale Ebene der Städte- und Gemeindepolitik ein: er verwies auf die 17 Sustainable Development Goals (nachhaltige Entwicklungsziele bzw. SDGs) ein, die die Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet haben.
Hinter diesen Zielen steht der Anspruch, Armutsbekämpfung nicht mehr isoliert anzugehen, sondern Lebensstile weltweit in Richtung Nachhaltigkeit zu transformieren und menschenwürdige Lebensstandards zu kreieren. Für Weninger sind diese Ziele als umfassendes Konzept auf Städte- und Gemeindeebene sinnvoll anzuwenden, weil es überall Anknüpfungspunkte dafür gebe. „Alle Ziele betreffen Bereiche, die Grundvoraussetzungen dafür sind, dass die Lebensqualität in den Städten stimmt, sauberes Wasser, bezahlbare, saubere Energie oder Maßnahmen. Ja, alles SDG-Ziele gehören zum kommunalen Tagesgeschäft“, so Weninger.
Weninger kritisierte, dass die Städte einerseits von der Bundesregierung aufgefordert worden wären, Menschen vor Ort in Krisengebieten zu helfen, dass aber gleichzeitig die Mittel für internationale Entwicklungszusammenarbeit gestrichen worden seien.
„Wir brauchen globale Lösungen vor Ort“, forderte Weninger und erinnerte an Benjamin Barber, der Festredner beim Städtetag 2014 war: Think globally, act locally“.
„Wir brauchen ein Mehr an Internationalismus und ein Weniger an Nationalem, doch ohne Respekt und Wertschätzung werden auch die 17 Ziele nicht gelingen“, warnte Weninger abschließend.
Mit der traditionellen Fahnenübergabe an die nächste gastgebende Stadt endete der 68. Städtetag 2018 in Feldkirch. Der 69. Städtetag wird 2019 im burgenländischen Rust ausgetragen.

Details unter: www.staedtetag.at

Aktuelle Fotos zum Download unter:

https://www.picdrop.de/markuswache/staedtetag+2018
Fotocredit: Markus Wache

(Schluss) hie/sas


Rückfragehinweis:
   Österreichischer Städtebund, Kommunikation
   Saskia Sautner, Tel.: +43 (0) 676 8118 89990
   saskia.sautner(at)staedtebund.gv.at

   Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
   Elisabeth Hirt, Tel.: 0676/8118 81842
   elisabeth.hirt(at)wien.gv.at

 

ÖGZ Download