Österreichischer Städtebund



English

Suche




AGZ bringt Vorteile für Kommunen – Vorstellung des Modells beim Österreichischen Städtebund

AGZ bringt Vorteile für Kommunen – Vorstellung des Modells beim Österreichischen Städtebund

 

Es ist kein Geheimnis: das Modell Arbeitgeberzusammenschluss bietet auch Städten und Gemeinden eine Reihe an Vorteilen. Dazu zählen, neben der regionalen Wertschöpfung durch neue unbefristete Arbeitsplätze, die Fachkräftesicherung sowie die Attraktivierung des Arbeitsmarktes und Wirtschaftsstandortes. Zudem sind Kommunen Arbeitgeber, die durch Kooperation im Personalmanagement mehr Spielräume beim Einsatz von Beschäftigten erlangen.

Im Verbund mit anderen Städten oder Gemeinden, Vereinen oder Unternehmen lassen sich über einen AGZ eine Vielzahl an Qualifikationen bzw. Kompetenzen abdecken – Beispiele wären JuristInnen, HandwerkerInnen, TechnikerInnen, WebspezialistInnen, Marketingfachkräfte sowie Beschäftigte für die Grünraumpflege, Kinderbetreuung, Sonderpädagogik oder auch Hilfstätigkeiten aller Art. Über den Arbeitgeberzusammenschluss können personelle Teilbedarfe zusammengeführt werden, um ein geregeltes Arbeitsverhältnis zu begründen. Profitieren würden ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen gleichermaßen.

Über die Vorteile des AGZ-Modells und seine Möglichkeiten im Personaleinsatz – speziell für Kommunen – haben sich Dr. Thomas Weninger, Mag. Christina Aigner, Lisa Hammer, MA und Mag. Alexander Szöllösy ausgetauscht (v.r.n.l.).