Prognose: Gemeindefinanzen bis 2025

Prognose: Gemeindefinanzen bis 2025

Die Gemeindefinanzen sind durch Corona-Pandemie, Ukraine-Krieg, Inflation und Bewältigung der Klimakrise geprägt. So führt das aktuelle Entlastungspaket des Bundes zur Abfederung der Auswirkungen der Inflation bei den Gemeinden zu Mindereinnahmen. Gleichzeitig führen die Inflation sowie Investitionsbedarfe in den Klimaschutz zu Mehrausgaben.

Das KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung hat im Auftrag des Österreichischen Städtebundes eine Prognose zur Entwicklung der Gemeindefinanzen bis zum Jahr 2025 erstellt und darin die aktuellen Entlastungsmaßnahmen des Bundes einbezogen. In diesem Pressegespräch präsentieren wir Ihnen die aktuellen Ergebnisse.

Bitte, merken Sie vor:

Wann: 29. Juni 2022, 11:00 Uhr

Wo: Österreichischer Städtebund, Stiege 5, Hochparterre, Rathaus (Eingang Lichtenfelsgasse), 1082 Wien

Ihre Gesprächspartner*innen:

•          Dr. Thomas Weninger, MLS, Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes

•          Mag. Peter Biwald, Geschäftsführer des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung

•          Dr.in Karoline Mitterer, wissenschaftliche Mitarbeiterin KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung

Wir laden alle Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich ein und ersuchen um Ihre Anmeldung!(Schluss, 21. Juni 2022)

ÖGZ Download