Praxiswörterbuch Europarecht

Praxiswörterbuch Europarecht

Konrad Lachmayer und Lukas Bauer: Praxiswörterbuch Europarecht, Springer Verlag Wien, 1.025 Seiten, gebunden, 99,95 Euro, ISBN 978-3-211-38363-6.

Titelbild des Buches "Praxiswörterbuch Europarecht"

 

Praktiker verfügen oft nicht über ausreichend Zeit, um sich ausführlich mit dem Fachjargon des Europarechts auseinanderzusetzen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn einzelne Bereiche des Europarechts nicht zu ihrem Tagesgeschäft gehören. Prägnant, profund und breit gefächert bereitet das neue "Praxiswörterbuch Europarecht" Fachbegriffe aus den unterschiedlichsten Bereichen auf. Im Besonderen geht es auch auf die zentrale Rechtsprechung des EuGH und einschlägige Sekundärrechtsakte ein.
Das hinter dem Praxiswörterbuch Europracht stehende Konzept beruht darauf, dass heutzutage bereits jede/r mit dem Europracht in der juristischen Praxis konfrontiert ist. Die individuellen Schwerpunktssetzungen machen es aber unmöglich, sich mit allen Bereichen des Europarechts auseinander zu setzen. Dieses Praxiswörterbuch soll dazu dienen, einen Einstieg in jene Bereiche des Europarechts zu ermöglichen, mit denen man nicht so vertraut ist. Europarechtliche Fachtermini, Urteile des EuGH und sekundärrechtliche Rechtsakte stellen den begrifflichen Ausgangspunkt des Praxiswörterbuchs dar. In der Form eines Wörterbuchs werden in alphabetischer Reihenfolge werden in alphabetischer Reihenfolge kurze Begriffserklärungen des Europarechts vorgestellt.
Um Praxisbedürfnissen gerecht zu werden, wurden bei länger dargestellten Begriffen auch englische und französische Übersetzungen zur Verfügung gestellt. Weiterführende Hinweise sollen –falls eine Vertiefung der begrifflichen Erklärung von Interesse ist – den/die Leser/in auf detaillierte Literatur, Weblinks und europarechtliche Rechtsakte aufmerksam zu machen. Die Streuung der europarechtlichen Begriffe ist sehr breit und soll damit dem Anspruch eines Praxiswörterbuchs gerecht werden: Vom europäischen Atomrecht über europäischen Medienrecht bis hin zum europäischen Wettbewerbsrecht spannt sich ein weiter Bogen von Stichwörtern. Mit über 3.000 Stichwörtern ist es gelungen, eine umfangreiche begriffliche Sammlung zum Europarecht vorzustellen, wie sie im deutschsprachigen Raum noch nicht zur Verfügung stand.
Ein interdisziplinäres Team von fast 60 Autoren aus Österreich und Deutschland bietet hier hervorragend erläuterte Artikel zu allen Stichworten. Dank der klaren Gliederung erhalten Leser eine schnelle Übersicht und finden ebenso rasch weiterführende Informationen, Literaturverweise und Links. Ein Werk für Wissenschaft und Praxis, das heutigen Ansprüchen nach rascher und übersichtlicher Information gerecht wird.  

ÖGZ Download