Recht und Religion in Mittel- und Osteuropa

Recht und Religion in Mittel- und Osteuropa

Potz/Schinkele/Schwarz/Synek/Wieshaider Hrsg., Recht und Religion in Mittel- und Osteuropa, Verlag Facultas, Wien 2009, 156 Seiten, 19,80 Euro. ISBN 978-3-7089-0169-5.

Titelbild des Buches "Recht und Religion in Mittel- und Osteuropa"

 

Im Rahmen der 2005 begonnenen Zusammenarbeit zwischen der Universität Wien und der Universität Sarajevo fand von 2. bis 4. November 2006 das internationale Symposium „Smail Balic als Vordenker des Europäischen Islams“ in den Räumen des Bosniaken-Instituts in Sarajevo statt.

Als Vortragende nahmen Wissenschaftler und Freunde von Smail Balic aus Bosnien und Herzegowina, Österreich, Deutschland und den Niederlanden teil.  

Der Tagungsband beschäftigt sich mit dem aus Bosnien gebürtigen österreichischen Orientalisten Smail Balic, jahrelanger Leiter der arabischen Handschriftensammlung in der Österreichischen Nationalbibliothek und Autor zahlreicher Bücher und Publikationen. Nach dem 2. Weltkrieg, vor allem ab den 1960er Jahren galt Balic besonders in den deutschsprachigen Staaten als der Vordenker eines europäisch akzentuierten Islam.
Samil Balic war ein Brückenbauer zwischen Bosnien und Österreich. Vieles, was in Österreich in den letzten Jahrzehnten möglich war, ist in gewisser Weise ihm zu verdanken. Er hat in Europa und besonders in Österreich das Wissen um einen spezifischen Beitrag Bosniens zum Islam in Europa wach gehalten.

ÖGZ Download