Finanzierung Daseinsvorsorge

Finanzierung der kommunalen Daseinsvorsorge

Der Themenworkshop findet am 12. 11. 2020 von 09:00 bis 11:30 Uhr live in Villach und online statt.

Dieser Workshop war ursprünglich als Arbeitskreis für den Städtetag 2020 konzipiert.
Wir bieten Ihnen diesen als Livestream und für einen sehr kleinen Personenkreis (max. 50 Personen) vor Ort in Villach an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Informationen zu den Vortragenden

Teilnehmer*innen:

  • Finanzierung der Daseinsvorsorge - Mag. Peter Biwald (KDZ)
  • Gemeindekooperationen - Bürgermeisterin LA Dipl.-Ing.in Elisabeth Blanik (Lienz)
  • Genossenschaften - ao. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Michaela Schaffhauser-Linzatti (Universität Wien)
  • koproduktiven Finanzierungsformen von Infrastrukturen - Dr. Henrik Scheller, Deutsches Institut für Urbanistik

Inhalt:
Die Gemeinden sind zentrale Bereitsteller für die Daseinsvorsorge, für Leistungen, die aus dem täglichen Leben der Bevölkerung nicht wegzudenken sind. Die Bedeutung verlässlicher kommunaler Dienstleistungen hat sich gerade in der Corona-Krise wieder deutlich gezeigt. Die Ausgaben im Gesundheits- und Sozialbereich – hauptsächlich in Form der Umlagen an die Bundesländer – wachsen weit dynamischer als die Ertragsanteile und die eigenen Abgaben, weshalb die Oberverteilung (Verteilung der Ertragsanteile zwischen Bund, Ländern und Gemeinden) und die Reform der Grundsteuer zentrale Themen in den Finanzausgleichsverhandlungen sein werden. Zudem müssen im Bereich der Gebühren offene Fragen im Sinne von mehr Rechtssicherheit (Stichwort ökologische Lenkung) geklärt werden. Bis dorthin gilt es aber auch, Alternativen in der Finanzierung und auch Organisation der Daseinsvorsorge zu sichten, gerade auch, weil die durchlebte Pandemie starke Spuren in allen Budgets hinterlassen hat.

Der Themenworkshop will konkrete Beispiele, wie Genossenschaften, Crowdfunding und Gemeindekooperationen aus dem In-und Ausland und ihre Tauglichkeit in der kommunalen Praxis, beleuchten.

Für Fragen steht Ihnen gerne Herr Mag. Oliver Puchner (Tel. +43 (0)1 4000 89994, oliver.puchner###staedtebund.gv###at) zur Verfügung.

ÖGZ Download