VRV

Die Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung (VRV) regelt die Form und Gliederung der Voranschläge und Rechnungsabschlüsse der Länder, der Gemeinden und von Gemeindeverbänden, um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Sie kann also als „Kontenrahmen“ des Rechnungswesens der öffentlichen Haushalte verstanden werden. Sie wird laufend von einem Gremium, dem VR-Komitee, an dem ExpertInnen vom Österreichischen Städtebund, Österreichischem Gemeindebund, der Verbindungsstelle der Bundesländer und dem Bundesministerium für Finanzen mitwirken, aktualisiert und an den Anforderungen der Praxis reformiert.

Drittes public Sonderheft VRV 2015 - Die Eröffnungsbilanz zum 1.1.2020 erstellen

http://www.gemeindemagazin.at/magazin_detail.php?ID=1063

VR-Komitee – Empfehlungen

2019

VR-K-Nr. 01-VRV 2015_VR-Komitee Beschluss 17.09.2019_Definition Umsatzsumme Gemeindeverbände
VR-K-Nr. 02-VRV 2015_VR-Komitee Beschluss 17.09.2019_Anpassungen in den Anlagen zur VRV 2015
VR-K-Nr. 03-VRV 2015_VR-Komitee-Beschluss 23.10.2019_Änderungen in den Anlagen 5a und 5b
VR-K-Nr. 03-VRV 2015_VR-Komitee-Beschluss 23.10.2019_Anlage 5a neu
VR-K-Nr. 03-VRV 2015_VR-Komitee-Beschluss 23.10.2019_Anlage 5b neu
VR-K-Nr. 04-VRV 2015_VR-Komitee-Beschluss 29.11.2019_Anpassung Geringwertige Wirtschaftsgüter

2020

VR-K-Nr. 05-VRV 2015_VR-Komitee Beschluss 29.10.2020_Kofinanzierte Schutzbauten
VR-K-Nr. 06-VRV 2015_VR-Komitee Beschluss 29.10.2020_RSt. und Ford. Besoldungskosten der Landes- und Religionslehrerinnen
VR-K-Nr. 07-VRV 2015_VR-Komitee Beschluss 29.10.2020_Abzinsung von Personalrückstellungen

Unterstützungsangebote

Für die Anzeige der Inhalte ist Ihre Anmeldung (Login) erforderlich.

ÖGZ Download